Stefan Brandt - Führungskräfteentwicklung

Über mich

Seit über 20 Jahren arbeite ich mit Führungskräften, vor allem der mittleren Führungsebene. Neben den Mitarbeitern des Unternehmens sind sie für mich die wichtigste Zielgruppe im Unternehmen

Sie haben auf der einen Seite einen hohen Gestaltungsspielraum und sie sind die Schnittstelle zwischen Unternehmensleitung und Mitarbeitern. Sie sind verantwortlich für die Umsetzung der Unternehmensziele, gestalten die Unternehmenskultur und beeinflussen die Gesundheit der Mitarbeiter.

Auf der anderen Seite sind sie selber in der Sandwichposition hohem Druck ausgesetzt.

Wenn es ihnen mit meiner Unterstützung gelingt, eine klare Führungslinie zu entwickeln, über sich hinaus wachsen und persönliche Entwicklungsziele meistern, so liegt hierin die größtmögliche Befriedigung meiner Arbeit.

Mein Motto

Kurz und knapp: Love it, change it or leave it – frei übersetzt: Liebe es, ändere es oder nimm Abschied. Dieses Motto steht für mich als das A und O im Umgang mit Veränderungen – sowohl im beruflichen Kontext, als auch in meinem Privatleben. Es kommt darauf an, nicht die Hände in den Schoß zu legen, einen Schuldigen zu suchen und die Dinge dem Schicksal oder anderen Menschen zu überlassen, sondern das Leben in die eigene Hand nehmen, und

  • entweder eine neue Haltung einzunehmen und die Menschen, Dinge und Situationen zu akzeptieren wie sie sind (auch wenn hier und da vielleicht nicht alles perfekt ist), oder
  • alles daran zu setzen, sie in Richtung meiner Vorstellungen zu ändern, oder
  • sich notfalls auch von ihnen zu verabschieden.

Wodurch zeichnet sich meine Arbeit aus?

Ich verstehe mich als Begleiter und Katalysator von Entwicklungsprozessen und biete einen Rahmen um Neues, vielleicht zunächst Ungewohntes ausprobieren zu können. Natürlich gehört auch wohldosierter theoretischer Unterbau dazu – aber immer nur soviel, wie er wirklich notwendig ist. Ich orientiere mich an realen Arbeitssituationen und Problemstellungen. Mein Ziel ist es, Lernsituationen zu schaffen, die spielerischen Umgang mit neuem Wissen ermöglichen und zu Verhaltensänderungen anregen.

Woher habe ich meine Erfahrung?

Zunächst habe ich mein theoretisches Wissen in meinem Psychologiestudium aufgebaut. Dann arbeitete ich ganz praktisch mehr als 10 Jahre als Personalentwickler und interner Berater in Unternehmen verschiedener Branchen (u.a. bei der TUI AG, der ARAG Rechtsschutz-Versicherungs AG und der ProSiebenSat.1 Media AG). Seit 2006 bin ich selbstständig als externer Berater und unterstütze seitdem Unternehmen und Junior-Führungskräfte bei allen betrieblichen und individuellen Veränderungsvorhaben.

Genauso wie es für meine Klienten, seien es Einzelpersonen oder Organisationen, wichtig ist, immer wieder an sich zu arbeiten und gefordert zu sein, so ist es auch mein Bestreben, mich permanent weiterzubilden und im ständigen Austausch im Netzwerk mit anderen Fachleuten zu stehen.

Um meinem Beratungsanspruch gerecht zu werden und Ihnen die aktuellste und beste Dienstleistung zu bieten, professionalisiere ich mich natürlich ständig durch einschlägige Ausbildungen. Bisher gehört dazu:

  • Studium Diplom-Psychologie
    Schwerpunkt Arbeits- und Organisationspsychologie
  • Psychotherapeut (HPG)
  • Systemischer Coach und Berater
    Gesellschaft für Systemische Beratung, München
  • Ausbildung zum Ouptlacement- und Karriereberater
    2coach Personal- und Unternehmensberatung, Hamburg
  • Ausbildung zum Coach
    2coach Personal- und Unternehmensberatung, Hamburg
  • Systemischer Organisationsentwickler/ OE-Berater
    oezpa GmbH Management-Beratung für strategische Organisations- und Personalentwicklung, Erftstadt-Liblar
  • TZI Langzeitkurs „TZI lebendig lernen“
    Ruth Cohn Institute for TCI International
  • Mediation/Konfliktklärung
    Kirchröder Turm, Hannover
  • NLP Practitioner
    Universität Bielefeld
  • Dazu diverse Kurz-Seminare

Mitglied des Berufsverbandes Deutscher Psychologen (BDP)

Außerdem arbeite ich in einem Hamburger Institut als Ausbilder für Systemische Business-Coaches.