Nachwuchsführungskraft Angebot In Führung gehen mit Stefan Brandt

Die Nachwuchsführungskraft entwickeln – mein Angebot


​Herr Brandt hat unsere Gruppe organisiert, nachvollziehbar und absolut sympathisch durch die einzelnen Module geleitet. Der rote Faden war stets erkennbar.

Kurz vor Beginn Zusammenarbeit mit Stefan Brandt habe ich meine erste Führungsposition übernommen und stand daher vor einem komplett neuen Aufgabenbereich. Durch seine Unterstützung habe ich meinen Führungsstil definieren können. Insbesondere habe ich für mich eine neue, hilfreiche Vorgehensweise zur Gesprächsführung und Umgang mit Konflikten gelernt.

Hannah Giese
Standesbeamtin/Urkundenabteilung
Standesamt Hamburg-Nord

Die neue Führungsrolle setzt eine Persönlichkeitsentwicklung der Nachwuchsführungskraft voraus. Es gilt, in die neue Rolle hineinzuwachsen. Und das braucht Zeit und Auseinandersetzung mit dem Thema. Lesen Sie hier, wie ich Sie dabei unterstütze.

Das geschieht in mehreren Bausteinen.

Schritt 1: Führungswissen aufbauen

Grundlage ist der Aufbau von Führungs-Know-how in Trainings. Dazu empfiehlt sich eine aufeinander aufbauende Reihe von Modulen. Über einen Zeitraum von 6-12 Monaten setzt sich die Nachwuchsführungskraft immer wieder mit wichtigen Führungsthemen auseinander. Dadurch wird auch die so wichtige Persönlichkeitsentwicklung als Führungskraft gefördert.

Trainingsinhalte, die unbedingt in die Modulreihe gehören (idealerweise in dieser Reihenfolge):

  • In Führung gehen: Führungsrolle, Führungsstile, Motivation, Delegation
  • Kommunikation und Mitarbeitergespräche führen
  • Konflikte souverän lösen
  • Ein Team erfolgreich zusammensetzen
  • Veränderungsprozessen effektiv initiieren und begleiten

Selbstverständlich können diese Module auch als einzelne Seminare hilfreich sein.

Schritt 2: Individuelle Persönlichkeitsentwicklung der Nachwuchsführungskraft im Coaching

Coaching setze ich ein, wenn das Wissen rund um Führung bereits aufgebaut ist. Dann unterstütze ich die Nachwuchsführungskraft darin, intensiv und individuell herausarbeiten, wie sie das vorhandene Wissen konkret anwendet – mit ihrer Persönlichkeit, in ihrem Unternehmen, mit ihren Leuten.

Schritt 3: Unterstützung im Führungsalltag

Manchmal ist der Blick von außen der objektivere. Dann ist es besser, wenn Themen extern moderiert und begleitet werden. Deshalb unterstütze ich Unternehmen und Führungskräfte außerdem bei der konkreten Arbeit an Führungsthemen, indem ich

  • Workshops moderiere zu Teambuilding und Teamentwicklung, Management-Klausuren, Konfliktklärung.
  • Veränderungsprozesse vom Design bis zur Implementierung begleite.
  • Konzepte zu Fragen der Personal- und Organisationsentwicklung und Programme zur Nachwuchsförderung und Führungskräfteentwicklung entwickle und umsetze.
  • eine Kommunikation ermögliche durch Einführung von Mitarbeitergesprächen und Mitarbeiterbefragungen.

Dabei biete ich meinen Kunden keine Standardrezepte an. Meine Arbeit beruht auf maßgeschneiderten Konzepten, die die Persönlichkeit und die Kultur des Unternehmens berücksichtigen.

Natürlich orientiere ich mich dabei an bewährten Methoden und nutze zugleich die neuesten Erkenntnisse der Arbeits- und Führungspsychologie, um Ihren Bedürfnissen entsprechend ein optimales Angebot zusammenzustellen.